• Guten Tag!
    Ich finde bei den allgemeinen Spielregeln fehlt ein wichtiges Detail, die Spieltode.

    Der Warden oder ein dazu berechtigter Guard kann während der Runde ein Spiel ausrufen. Er kann über die Runde verteilt so viele Spiele ausrufen, wie er will. Den Prisonern muss durch [F4] -> "Deny vote" die Möglichkeit gelassen werden, ein Spiel zu verweigern. Dies tun sie nach der Aktivierung des Deny votes mit !v. Pro Runde kann man nur einmal Verweigern. Verweigert ein Prisoner öfter, so wird er KoS gesetzt. Um ein Spiel zu starten, braucht man mindestens zwei Spieler. Schummelt ein Spieler, so wird er KoS gesetzt.

    Wie viele Spieler dürfen pro Spiel sterben? Darf generall nur einer sterben, oder muss der Guard/Warden vorher die Anzahl der Tode nennen? Falls ein Warden sagt wie viele sterben, dürfen das maximal 50% der lebenden Prisonern sein?
    Wenn 8 Spieler leben, under der Warden/Guard sagt es sterben 4 und 4 verweigern das Spiel, kann das Spiel dann nicht stattfinden, da es keinen Gewinner gäbe? Würden die Spieler ihre Verweigerung zurückbekommen oder nicht?
    Wenn 3 Spieler sterben sollen, 3 gestorben sind, das Spiel vorbei ist und einer stirb (mapbezogene Spiele, zum Beispiel Seilspringen), ist dann der Warden Schuld (weil er das Spiel nicht schnell genug aus gemacht hat) und muss den
    Spieler entschädigen (zum Beispiel mit einem Freeday) oder hat der Spieler einfach Pech gehabt?


    MFG
    Fhadow... Jetzt mit Klammern!