Serverübernahme 2016 - Die "besseren Admins" reißen die Macht an sich

  • 17. September 2016. Etwas ist passiert. Heute um 21:53 Uhr sorgte die Entdeckung des Moderators Philipp "[F]lip9991" S. für eine Umstrukturierung der Leitungshierarchie in der Epic-Gaming Spielegemeinschaft. So wurden, zunächst lediglich im TeamSpeak 3, sämtliche Moderatoren zu "besseren Admins" befördert, nachdem der häufig Geheilte bemerkt hatte, dass er den Namen seines eigenen Ranges editieren kann.
    Die verantwortliche Rebellengruppe "Epic-Gaming den besseren Admins" kurz "EGdBa" distanziert sich klar von der "Blüna AG" und all ihren Tochterfirmen zu denen auch "Giant Dildo Industries" und "Monsanto" gehören. Ebenfalls kündigt der Propagandapapa "Flip9991 | Nicht Blüna" an, sich in der nächsten Teambesprechung zur Wahl als führende Partei aufstellen zu lassen. Felix "Shelly" S. reagierte auf die erkennbaren Spuren von angeblicher Demokratie mit leichtem Schmunzeln. Er selbst hatte sich vor Jahren sein Amt mit einer Bestechungssumme von "saftigen 10€" erkauft.


    Der bessere Admin Martin "KampfKeks" W. kommentierte die unvorhersehbare Beförderungsrunde mit den Worten "krass" und "das ist ja noch besser als der Adminrang". Melih "ProJaCore" D. schlug zusätzlich einen Rang für "bessere Develohper" wie 1 ibot3 vor. Chiara "Frischkäse" F. äußerte sich folgendermaßen: "Meine Aussage wird in diesem Artikel nur aufgrund von Aufmerksamkeitssucht verwendet. Außerdem wäre ein VIP-Kauf auch in Krisenzeiten sinnvoll #viralität #nofilter #universitätskorn". Zum Putsch meinte sie: "ich verstehe das nicht, aber egal was es ist, ich bin dafür" und zeigte sich somit als Sympathisantin.
    Michael "Sicherheitschef Michi" M. war Ohrenzeuge der Angelegenheit und floh schlagartig, aus Angst, es handele sich um den TS3 des LetsPlayHERRs GummiHD, auf welchem laut uralten Legenden es fünf Arten von Administratorrängen geben soll. Die Befürchtungen bestätigten sich allerdings nicht, so dass jener Lord der Tiefe (nicht zu verwechseln mit dem Lord der Pellkartoffeln) baldig zurückkehrte.


    Eine solche Serverübernahme ähnelt, wie dem verständigen Experten selbstverständlich auffällt, der legendären Eroberung seitens Jan "Blüna" R. im Jahre 2014 zur Zeit der Buschära. Manchmal denkt Epic-Gaming-Urgestein Philipp "Gantatafaratasanamakawalalalalalalalalalalalalaramadanaladintsu" S. an die Zeiten vor Blünas großer Wende zurück. "Damals handelte es sich bei VIP noch um eine ausgeklügelte Finanzstrategie zur Verfielfältigung des eigenen Mehrwertes" sagt dieser Zeitzeuge fast sentimental in Erinnerungen schwelgend. Die Vermutung liegt daher nahe, dass Blüna erneut Initiator der Revolution ist und "[F]lip9991" lediglich als Marionette verwendet, um seine Identität zu verschleiern. Dafür könnte beispielsweise sprechen, dass die Zahlen im Namen falsch sind und bereits Bildschirmfotografien von zwei Flips in einem einzigen Channel gesichtet wurden.


    Jakob "ibot3" M., welcher laut Klatsch und Tratsch neuerdings in Verdacht steht der Bruder des "besonderen" Michaels zu sein (ihre Nachnamen scheinen beide mit "M" zu beginnen), äußerte sich zu den Machtergreifungen und Selbstbeförderungen der Moderatoren bisher nicht öffentlich. Unbeteiligte geben allerdings an, ihn um 22:04 Uhr laut in seiner Entwicklerhöhle fluchen gehört zu haben. Analytiker vermuten, er schmiede bereits Pläne, sämtliche Lehrkräfte vom Server zu entlassen, zu denen ebenfalls der Gewinner von Connilollys aktuellem Gewinnspiel und neuer Supersupporter Max "Dr. Max" S. gehört, welcher sehr traurig über seinen zukünftigen Jobverlust ist.
    Die geistige Gesundheit des ehemaligen Kopfadministrators scheint unter den Stürzungsversuchen und dem Trubel ausgelöst durch scharfe Kritik der Lokalzeitungen (siehe Artikel letzter Woche, in welchem er als "Epic-Gaming-Baron" bezeichnet wurde) stark gelitten zu haben, Angehörige sind besorgt und warten hellhörig auf Neues, wobei sie es bei uns zuerst erfahren werden.


    Es schwappen bereits Administratoren aus Frust über den Machtverlust zum anderen Ufer über. So fanden wir explizite Beweise für die Teilnahme des Admins Jakob "AnonymerAdmin69" M. an weiteren Übernahmeplanungen. Noch rätseln unsere Topreporter, welches ehemals hochrangige Mitglied sich wohl hinter der Maske versteckt...

  • Eine Eilmeldung: Seit wenigen Augenblicken ist ein "besserer Admin" mit dem Namen "ibot4 | Jakob" auf dem TeamSpeak vorzufinden, dessen Id hat eine höhere Priorität und scheint somit über mehr Macht zu verfügen. Die Serie von ibots hat somit einen würdigen Nachfolger erhalten und viele Nutzer stellen sich nun die Frage, ob sie ihren veraltetes ibot3 nicht lieber durch den neuen, wasserdichten ibot4 ersetzen sollen. Dieser hat zusätzlich auch einen weiteren Communitychip, welcher mehr "Nähe und Herz" verspricht. Ob es sich bei dem Produkt um einen Flop handelt oder ob es tatsächlich so toll ist, wie es scheint, klären wir in Tiffanys großem Elektrotechnotest.


    Auf der Website wurde zudem der "Team"-Bereich überarbeitet