Beiträge von ibot3

    Einen kompakten Vergleich aller Waffen zu haben, ist dennoch sinnvoll.
    Eventuell wäre eine Umbenennung in z.B. "Waffenvergleich" von Vorteil, da hier pro Waffe ja nur eine "Statistik" erhoben wird, weswegen ich den Namen (wie Mardon bereits erwähnt hat) etwas irreführend finde.


    //Verschoben:Informationen
    //Angeheftet

    Hier muss ich jetzt doch etwas zu einer Person sagen, obwohl ich das eigentlich vermeiden wollte, da man es im Kummerkasten sowieso schon genug diskutiert hat. Wieso hat LtDesaster dabei eine Stimme? Er macht nichts mehr, ist inaktiv und ist nur noch Admin, weil er eben "Mitgründer" war. Wenn man so inaktiv wie er ist, dann sollte man bei solchen Entscheidungen auch nicht mitentscheiden sollen.
    Ich stelle hier übrigens nicht seinen Rang als Administrator infrage, darüber könnte man nochmal genauer diskutieren, aber dass man dann an solchen Entscheidungen teilnehmen darf, obwohl er sowieso noch nie etwas zu Bewerbungen beigetragen hat, weil er es eben nicht kann aufgrund seiner Inaktivität, finde ich das doch schon sehr sinnlos.

    Wie bereits mehrfach erwähnt, ist es als Moderator und Administrator nicht nötig aktiv auf dem GMOD Server zu sein. Sehr wohl sollte jedoch Aktivität auf dem Teamspeak und im Forum zu sehen sein. Beides ist bei LtDesaster vorhanden. Er ist jeden Tag auf dem Teamspeak und an diesem Thema solltest du eigentlich erkennen, dass die These "Er macht nichts mehr" fehl am Platz ist.
    Dabei sollte eigentlich auch klar sein, dass er sich bei Themen, zu welchen er sich keine ausreichende Meinung bilden kann, enthält. Dafür bringt er jedoch Ideen ein und hat durch seinen recht neutralen Standpunkt ggf. eine andere Sicht auf die Dinge.

    "Ach und passiert das bei dem Moderator, dem man zugeordnet ist, nicht auch?": Nein, alle Anfragen werden an den zugeordneten Moderator weitergeleitet, welcher sich dann darum kümmert.


    "Wenn er seit mehreren Monaten keine Aktivität zeigt, dann sollte er, meiner Meinung nach, ein Teammitglied außer Dienst sein": Und so ist es auch korrekt. Er stand bereits kurz vor der Degradierung, war zwischendurch jedoch wieder aktiv und ist nun erst sein gut einem Monat wieder inaktiv. Und dies trifft auf "mehrere Monate" nicht zu. Zum Thema Aktivität im Forum wurde glaube ich von Lucifer eine Art Antwortpflicht für Bewerbungen vorgeschlagen, um die Bearbeitungszeit zu verkürzen. Das werden wir am 11. nochmal genauer Diskutieren.


    "Es gab zuvor schon die Möglichkeit, eine anonyme Bewertung zu verfassen": Das ist korrekt, war jedoch nicht wirklich übersichtlich und zu kompliziert, da nicht alles in einem Beitrag war. So wurden negative Aspekte teilweise einfach nur mündlich komnuniziert anstatt diese einfach schriftlich festzuhalten.


    "Du hast mich missverstanden. Abgelehnte Bewerbungen sollten wir sehen können, angenommene nicht.": Habe das mal auf die Themenliste für die Teambesprechung gesetzt, jedoch würde dies jedoch wieder das Risiko eines "Leaks" erhöhen. Gerade als abgelehnter Bewerber möchte man vermutlich am dringendsten wissen, wer was geschrieben hat.


    "Wenn man es beabsichtigt, dann wäre das kein Problem.": Ja, jedoch nur, wenn man es bereits während der Bewerbungsphase macht. Wie gesagt, das Risiko wird dadurch nur "vermindert" und natürlich nicht ganz aus der Welt geräumt.


    "Nehmen wir an, dass man einige Punkte davon nach der Bearbeitung nicht nachvollziehen kann, oder als falsch betrachtet, an wen soll man sich dann wenden?": An den entsprechenden Admin/Mod, dieser kann dann eventuell auftretende Rückfragen beantworten. Sollte sich ein genannter Punkt wirklich als komplett falsch herausstellen, muss geklärt werden, warum solch eine Falschinformation angebracht wurde. Dies sollte jedoch nicht wirklich vorkommen, zumindest ist es das bis dato noch nicht.
    "Außerdem fände ich es interessant zu wissen, wie oft ein bestimmter Punkt genannt worden ist.": Dies wird ja eh, je nach Situation, mit in die Zusammenfassung eingebracht.
    "Wäre es da wirklich so schlimm, jemandem seine Meinung ins Gesicht zu sagen?": Nein, kann ja auch nach wie vor jeder selbst entscheiden.


    "Hauptsächlich stört mich ja, dass wir ältere Bewerbungen nicht einsehen können, denn das macht absolut keinen Sinn.": Technisch ist es nicht anders möglich. Und wie gesagt, damit nicht die Versuchung entsteht andere zu "verraten".


    "Wenn du, oder andere, die eben "viel" zu sagen haben, sich etwas vornehmen, wird es auch zustande kommen, egal wie viele dagegen sprechen.": Wie gesagt, es wird unter allen Mods und Admins abgestimmt, so willkürlich ist es dann also doch nicht. im Gegensatz zu vielen anderen Communities werden Änderungen bei uns demokratisch entschieden. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Stimme von einem Admin oder von einem Mod kommt. Wir werden jedoch versuchen (wie bereits gesagt), wichtigere Änderungen zuerst beim Stammtisch oder im Forum anzusprechen.


    "Denn ich kann diesen Beitrag nicht editieren, was ich übrigens ebenfalls nicht nachvollziehen kann. Ist das so gewollt?": Nein.


    Mit freundlichen Grüßen


    ibot3

    Ich werde mich mal kurz fassen, da wir das ja alles schon im Stammtisch besprochen haben.

    • "Es gibt keine wirklichen weiteren Einwände": Und so war es auch. Wir haben alle Themen ausführlich diskutiert (und das übrigens nachdem die Dislikes abgegeben wurden) und anscheinend wurde alles so beantwortet, dass es keine Einwände mehr gab und eine Änderung der Änderung nicht nötig war.
    • Es geht bei ersterem weniger um die Beziehung Operator/Support -> Moderator als andersrum. Es wird hier einfach ein verantwortlicher Moderator geschaffen, welcher dann die Personen in seinem Team im Blick haben soll. Gibt es eine Beschwerde, kann ein Spieler oder Teammitglied sich an diesen Moderator wenden, da dieser das meiste darüber wissen sollte und auch ggf. mit Fehlverhalten in der Vergangenheit vertraut ist. Natürlich kann sich bei einer Beschwerde auch an einen anderen Moderator gerichtet werden, dies verlängert jedoch einfach nur den Weg, da dieser die Beschwerde einfach nur weiterleitet und evtl. keine direkte Antwort geben kann, da er/sie einfach nicht genug über das andere Teammitglied weiß.
    • Bei kleineren Anliegen, wie Bannverlängerungen sollte man sich wenn möglich an den zugeteilten Moderator richten, auch damit diese Anfragen auf die Moderatoren aufgeteilt werden und sich nicht einer um alles kümmern muss.
    • Wie du evtl. gemerkt hast, sind deine drei genannten Teammitglieder (Cerrizian, Dr. Max, Wolfnext) in jeweils unterschiedlichen Gruppen. Die Gruppen sind u.a. auch nach Aktivität eingeteilt.


    • Es wird in der Tat leichter fallen eine Bewertung abzugeben, da man 1. nicht mehr darüber nachdenken muss, was diese Person dann von einem hält und 2. man auf einige Bestandteile in seinem Beitrag verzichten kann.
    • "Wofür dann abgelehnte Bewerbungen für uns Teammitglieder unlesbar machen? Wo ist dahinter der Sinn?": Weil es hier nicht um die abgelehnten Bewerber, sondern um die angenommen geht. Diese sollen natürlich auch keine Bewertungen lesen, die für sie bestimmt sind.
    • "Wir Teammitglieder könnten das dem Bewerber selbst einfach sagen": Um genau dieses Risiko zu vermindern, sind Bewerbungen im nachhinein nicht mehr einsehbar. Zudem wäre eine solche Praxis sehr asozial ggü. den Teammitgliedern die ihre Meinung anonym abgeben wollten. Deshalb ist eine Weitergabe der Bewertungen auch verboten. Seine eigene Meinung kann man dem Bewerber ja jederzeit zukommen lassen.
    • "Denn eine Zuordnung von negativen Bewertungen zu einer Person hat keine Vorteile, deswegen kann darauf verzichtet werden": Diese Aussage sehe ich auch nach wie vor als korrekt an, jedoch hast du mich einfach falsch verstanden, was im Kontext unserer Konversation eigentlich nicht wirklich möglich war. Wie auch immer, es geht hier darum, dass es keine Vorteile gibt, wenn eine negative Bewertung zu einem Bewerber zu der Person zugeordnet wird, die diese Bewertung abgegeben hat. Daher: Natürlich soll der Bewerber am ende Erfahren, weswegen er evtl. nicht angenommen wurde. Jedoch sehe ich keinen Vorteil darin, wenn er genau weiß, wer diesen Punkt angebracht hat.
    • "Dabei ist es auch besser, von den einzelnen Teammitgliedern direkt ihre Meinung zu hören und nicht am Ende durch eine einfache Zusammenfassung": Hierfür bitte eine Begründung.


    • "Angeblich sei das System in der Teambesprechung ausführlich besprochen worden, ich habe da aber anderes gehört.": Da hast du wohl was falsches gehört. Wir diskutieren ein Thema so lange, bis alle Anliegen geklärt sind. Sollte es dann immer noch Meinungsverschiedenheiten geben, kommt es zu einer Abstimmung. In diesem Fall hat es keine Abstimmung gegeben, da sich keiner dagegen ausgesprochen hat.
    • "Wenn euch die Meinung von uns sowieso nicht interessiert, wieso fragt ihr dann danach?": Eure Meinung interessiert uns, es wäre auch blöd, wenn dies nicht so wäre. Und wie du ja bereits erwähnt hast, wurde alles beim Stammtisch diskutiert und ich kann mich an niemanden erinnern, der am Ende eines Themas gesagt hat, dass man die Änderungen unbedingt rückgängig machen muss.
    • "[...] Hauptsache dann trotzdem noch nach unserer Meinung fragen, obwohl diese sowieso ignoriert wird.": Dass ich diesen Beitrag schreibe und während des Stammtisches eine recht ausführliche Diskussion per Steam mit die geführt habe, sollte wohl zeigen, dass wir deine Meinung nicht ignorieren, sondern dir auch mal die Vorteile näher bringen, welche evtl. nicht direkt ins Auge fallen.
    • "Wieso hat man diesen Beitrag direkt für alle öffentlich gemacht?": Beide Themen gehen alle etwas an. Ein Spieler, der ein Problem mit einem Teammitglied hat, muss wissen, an wen er/sie sich wenden soll. Gleichzeitig kann man sich auch als normaler Spieler zum Supporter bewerben, weswegen die Änderungen am Bewerbungssystem ebenfalls relevant sind.


    Es tut mir leid, dass du derzeit so unzufrieden bist. Jedoch werden wir in Zukunft versuchen, wichtigere Änderungen vorher beim Stammtisch zu besprechen und nicht danach, auch wenn Änderungen natürlich auch im Nachhinein jederzeit möglich sind. Allerdings überwiegen in diesem Fall die Vorteile ggü. den Nachteilen.


    Mit freundlichen Grüßen


    ibot3

    Guten Tag,


    wie einige von euch sicherlich wissen, gibt es mehrere Epic-Gaming WhatsApp Gruppen. Um die dortige Aktivität wieder etwas zu steigern, informiere ich hier nochmal kurz darüber.
    Es gibt folgende Gruppen:

    • Epic-Gaming - Community
      Steht generell jedem aktiven Mitglied der Community offen
    • Epic-Gaming - Team (+)
      Für alle Teammitglieder (Supporter, Operator, Moderator, Administrator)
    • Epic-Gaming - Team
      Für Moderatoren und Administratoren


    • Wenn ihr (berechtigterweise) zu einer dieser Gruppen hinzugefügt werden möchtet, könnt ihr euch (z.B. per Foren-Nachricht oder Teamspeak) an einen der folgenden Ansprechpartner wenden: Unicorn, CrazyGamerMen oder ibot3

    Beim erstmaligen Betreten einer Gruppe, sollte der eigene (InGame)-Name genannt werden.


    Gruß, ibot3

    Sie kann unendlich oft verwendet werden und ist bei richtiger Benutzung ein Onehit. Zudem wie abgesprochen das Problem, dass man außerhalb der Map kommen kann, was auch nicht behebbar ist.

    //Änderung an "Random Granate"


    "Eindeutig abseits": Z. B. am Rand der Map, Orte an denen sich normalerweise niemand aufhält, o.Ä. . Durchgänge, etc. dürfen nicht behindert werden.

    Die folgenden Player Models aus dem Pointshop werden zum genannten Datum entfernt. Solltet ihr einen dieser Skins mit Premium Punkten gekauft haben, wendet euch an einen Moderator oder Administrator, um die Punkte erstattet zu bekommen. Allen anderen wird geraten die entsprechenden Player Models bis zum Entfernungsdatum eigenständig zu verkaufen.

    Aber keinesfalls eine große Bereicherung. Schließlich sind sie auch auf diesem nicht großartig aktiv, da könnte man auch den Operatoren Bann-Rechte auf dem Teamspeak zusprechen und das ganze würde genau so, wenn nicht sogar besser laufen.
    [...]
    Aufgrund von Teamspeak Aktivität Vollmacht auf den Gameservern zuzuteilen macht allerdings auch keinen Sinn. Vorallem nicht, wenn die Aktivität auf diesen Servern, sowie die Aktivität im Forum bei quasi 0 liegt.

    Blüna ist auf dem Teamspeak aktiv und Ganta ist gerade im Urlaub, sonst aber auch aktiv. Ob Operatoren nun administrative Teamspeak Rechte besitzen sollten ist eine andere Frage, welche wir allerdings bereits mehrfach diskutiert haben. Bis jetzt wurde dies immer abgelehnt, aber dies kann sich ja ggf. ändern.


    Es spricht jedoch auch nichts wirklich dagegen. Wenn jemand den Rang hat, kann er/sie ihn auch überall haben. Da sollten zwei Einzelfälle jetzt nicht extrem schlimm sein und es bringt ja auch niemandem einen Nachteil.


    Zudem liegt die Vermutung nahe, dass einer der Leute, die eben Vollmacht auf diesen Server haben, an Etwas herumgeschraubt haben, wovon diese eben keine Ahnung haben. Denn an GMOD hat sich, waffentechnisch, meines Wissens nach nichts verändert.

    Ich weiß nicht, wieso dort die Vermutung "nahe" liegt, jedoch ist diese Anschuldigung komplett aus der Luft gegriffen.
    Der Einzige, der Zugriff auf den Server hat, bin ich. Das liegt vor allem an dem Umstand, dass "diese eben keine Ahnung haben". Dies kann sich jedoch auch noch ändern, denn seit der Migration des Addon-Systems zu Git, ist eine zusammenarbeit besser möglich und es kann zusätzlich noch eine Kontrollinstanz geschaffen werden, um fehlerhafte Änderungen zu vermeiden.
    Generell kümmere ich mich um jeden Fehler sofort, meistens kommen diese aber eben nicht von fehlerhaften Änderungen, sondern von Garry's Mod Updates und sonstigen unvorhersehbaren Änderungen.


    Ich finde es schwierig anhand des Alters einer Person eben dieser zu vertrauen. Wenn du Verantwortungsbewusstsein mit Alter gleichsetzt ist es deine Sache, sowie es deine Sache ist eben zu beurteilen wer nun dazu geeignet ist, zum Moderator befördert zu werden, oder sich eben die Rechte zu kaufen... Huch. Ich finde es jedoch fragwürdig.

    Nach deiner Logik müsste jeder, der mindestens 16 ist, Moderator sein. Wir vertrauen erstmal niemandem, das Vertrauen muss man sich erst erarbeiten. Das Mindestalter hat sich meistens als sinnvoll erwiesen. Nichtsdestotrotz haben wir in der Vergangenheit bereits mehrfach das Mindestalter auch mal ignoriert, wenn wir die Person für geeignet befunden haben. Solltest du mit deiner vorletzten Aussage auf LtDesaster anspielen, solltest du wissen, dass wir ihn zu diesem Zeitpunkt bereits ca. zwei Jahre kannten.


    Da kann ich nur zustimmen. Über das Forum werden nach wie vor die meisten Dinge entschieden. Leider bietet TTT nicht den Gesprächsbedarf wie ein RP Server.

    Der Fehler mit den Waffen wurde mir das erste mal vor ein paar Tagen gemeldet. Ich habe dann die Server neugestartet und ausprobiert, ob der Fehler nach wie vor vorliegt, was nicht der Fall zu seien schien. Sollte es nach wie vor Probleme geben, sollte ein Beitrag im entsprechenden Unterforum erstellt werden.


    "Das Serverteam von einer GMod-Community"
    Es ist Epic-Gaming und nicht Epic-GMod zwar haben wir derzeit nur Garry's Mod Gameserver, auf dem TS spielen aber meistens maximal 10-20% der anwesenden Personen gerade Garry's Mod. Deshalb sind auch dort administrative Kräfte nötig. Und Blüna wird sicherlich auch keine Anfragen einfach ignorieren, sondern helfen, wenn Hilfe benötigt wird.


    Auf dem GMOD Server abwesende Personen, sind keine Bereicherung für den GMOD Server, da hast du recht. Solange eine Aktivität auf dem Teamspeak vorliegt, sind sie aber dennoch eine Bereicherung für die Community.


    [Blockierte Grafik: https://i.gyazo.com/f2adf766dfeb0d220b7cf8d78a35f4e8.png]

    11.13.2057 20:00 Uhr?

    Bei ersterem waren offensichtlich Moderatoren und Admins ausgenommen, das habe ich ja bereits vorher klargestellt. Es bezog sich auf "Heaven und NickNack sind seit Ewigkeiten keine Operatoren mehr, gleiches gilt für Pony.", da das sich so angehört hat, als ob die Degradierungen Schuld für die Inaktivität waren. Ich hätte alle drei auch gerne weiterhin bei uns in der Community.


    16.07.2017 20:00

    Es kann halt Mal passieren, dass man sieht, welche Rolle jemand hat. Hier muss man auch einfach Mal so tun können als wüsste man das nicht. Dies gilt insbesondere für Operatoren, die den Damage Log während der Runde verwenden können.